CAS Lebenserzählungen und Lebensgeschichten 2020-2022 an der Universität Fribourg/Schweiz

Die Uni Fribourg in der Westschweiz bietet ab Herbst 2020 zum vierten Mal einen sehr interessanten Weiterbildungslehrgang „Lebenserzählungen und Lebensgeschichten“ an. Ich freue mich, als Referentin wieder mit an Bord zu sein!

(Auto)biographische Texte haben einen wichtigen Platz in der Literatur wie im Überliefern von Geschichte und Geschichten. Diese Ausbildung sensibilisiert dafür, was eine Erzählung ausmacht, welche Bedeutung ihr zukommt und was sie bewirken kann. Behandelt werden u.a. folgende Themen:

•    Das eigene Leben erzählen
•    In welche Form kann die eigene Lebenserzählung gebracht werden?
•    Datengestützter verstehender Zugang zu Lebenserzählungen
•    Unterschiedliche Perspektiven auf Lebenserzählungen
•    Die Lebenserzählung zum Dialog entwickeln
•    Von der Theorie zur Praxis: Emanzipatorische Aspekte
•    Forschung und Intervention
•    Die Lebenserzählung und die Zukunft des Subjekts

> Ausführliche Informationen CAS Lebenserzählungen

Tagung „Geschichte, Erinnern, Erzählen“

Bei dieser Internationalen Wissenschafts Praxis Tagung des Zentrums für Migrationsforschung am 5. und 6. Dezember 2019 in St. Pölten, war ich eingeladen, unser schönes Format der Tischgespräche vorzustellen.