Weil es einen Unterschied macht, was eine Gesellschaft sich über sich selbst erzählt

2015 – Bürger*innen erzählen ist eine Sammlung persönlicher Erinnerungen und Erlebnisse von 2015 bis heute, die auch in Zukunft zu mehr Solidarität und Miteinander ermutigen will. Ein vielstimmiges öffentliches Wider-Sprechen gegen das eintönige politisch dominierende Narrativ von andauernder Bedrohung. Erzählen und teilen Sie Ihre Geschichten von Hilfe, Begegnungen, Kennenlernen, Sorge, Herausforderungen, Abschieden, Freundschaften.

Weil unsere Erinnerungen und Erzählungen der Stoff sind, aus dem wir Zukunft gestalten.

Lesen Sie mit, reden Sie mit, machen Sie mit!

Eine Initiative in Zusammenarbeit mit Katharina Novy, Gert Dressel, Dokumentation lebensgeschichtlicher Aufzeichnungen der Universität Wien und Kardinal König Haus, Wien.