Medienkompetenz #caringdemocracy

Workshop

Unsere Mediennutzung hat wesentlichen Einfluss auf unsere Wahrnehmung von Wirklichkeit, auf unsere Handlungen und unsere Beziehungen zu anderen. Medien bilden somit eine Grundlage für das Verständnis von Demokratie und politischem Handeln.

Kritische Medienkompetenz betont die politische Dimension des Medienhandelns. Interessenlagen, Machtstrukturen, ökonomische Verhältnisse
und soziale Dynamiken gilt es zu verstehen, um den bewussten Umgang mit Medien zu ermöglichen: im Sinne von Rezipieren,
Analysieren und Gestalten der Inhalte auf individueller, sozialer und kultureller Ebene.

Dieser Workshop, entwickelt und geleitet von den Medien- und Kommunikationswissenschaftlern Helmut Peissl und Simon Olipitz (commit)
in Zusammenarbeit mit der ÖGPB (Österreichische Gesellschaft für politische Bildung)
ist eine Einladung zu einem kritischen Blick auf die eigene Medienkompetenz.